E K A - Technik
E K A - Technik

Die fachmännische Elektroinstallation schützt Sie und Ihr Zuhause

Leider trifft man immer öfter solche Klemmdosen beim Kunden an.

Dies hätte auch zu einem Wohnungsbrand ausarten können.

Schutzmaßnahmen (heutzutage Standard)

 

  • Der selektive Leitungsschutzschalter ist der Hauptschalter für die gesamte Elektroinstallation (noch vor dem Zähler). Über ihn können Sie selbst im Störfall die gesamte Stromversorgung abschalten.
  • Leitungsschutzschalter schalten den Stromfluss sofort selbsttätig ab, wenn zu viele Geräte am Stromkreis hängen und schützen Stromleitungen und Steckdosen vor Schäden durch Kurzschluss oder Überlastung.
  • Fehlerstrom-Schutzschalter unterbrechen den Stromkreis innerhalb von Millisekunden und schützen vor gefährlichen Berührungsspannungen. Damit nichts passiert, wenn etwa der Föhn ins Wasser fällt.
  • Der Überspannungsschutz für Dreifach-Sicherheit, mit einem Blitzschutz fürs Grobe in der Hauptverteilung, Überspannungsableitern in der Unterverteilung und Feinschutz für die Geräte an den Steckdosen.
  • Der Brandschutzschalter in Kombination mit einer Fehlerstrom-Leitungsschutzeinheit dient der erweiterten Schutzmaßnahme als Detektionseinheit. Er erkennt einen fehlerhaften Störlichtbogen.

Leitungsschutzschalter "Überstromschutzeinrichtungen (im Volksmund Sicherung genannt)"

Leitungsschutzschalter (LS) schützen Leitungen und Geräte vor Überlastung und Kurzschluss.

Sie sollten den aktuellen Richtlinien entsprechen und installiert werden.

Veraltete Sicherungen jeglicher Art dürfen nicht geflickt oder überbrückt werden!!!
Passeinsätze, wie sie früher eingesetzt wurden dürfen nicht durch Einsätze für größere Nennströme ersetzt werden.

FI-Schutzschalter (RCD)

Ein Fehlerstromschutzschalter, FI-Schutzschalter oder FI-Schalter ist eine elektrische Schutzeinrichtung in Niederspannungsnetzen. In der EU ist die englische Bezeichnung RCD (Residual Current Device, sinngemäß Reststromschutzgerät) in der Normung üblich.

Nach DIN VDE 0100-100 sind Personen und Nutztiere vor Gefahren zu schützen, die beim Berühren unter Spannung stehender Teile von elektrischen Anlagen entstehen können.

Im Gegensatz dazu dienen Überstromschutzeinrichtungen wie Leitungsschutzschalter oder Schmelzsicherungen, die allgemein als „Sicherungen“ bezeichnet werden, hauptsächlich dem Schutz von Geräten und Installationen und bieten deshalb keinen hinreichenden Schutz vor Stromschlag: „die Sicherung schützt die Leitung, der FI-Schalter den Menschen“.

In Deutschland sind Fehlerstromschutzschalter seit 1984 für Feuchträume in Neubauten vorgeschrieben. Seit 1. Februar 2009 müssen außerdem alle Steckdosen-Stromkreise, welche durch elektrotechnische Laien genutzt werden, mit einem Fehlerstromschutzschalter ausgestattet sein (in Innenräumen Stromkreise bis 20 A, im Außenbereich bis 32 A).

Fehlerstromschalter der Charakteristik AC sind nicht erlaubt.

Taste für Funktionsprüfung (Test-Taste)

Vorn am Fehlerstromschutzschalter befindet sich eine Test-Taste (T), mit der der Fehlerfall simuliert werden kann. So kann die ordnungsgemäße Funktion regelmäßig überprüft werden. Wenn ein Fehlerstromschutzschalter beim Betätigen der Test-Taste ausschaltet, ist das ein Hinweis auf seine mechanisch korrekte Funktion, jedoch nicht darauf, dass die Geräte in diesem Stromkreis richtig angeschlossen und geerdet sind. Die Testtaste gibt auch keine Auskunft darüber, ob die vorgeschriebenen Auslösezeiten oder die Höhe des Auslösestroms eingehalten werden. Dazu bedarf es einer RCD-Prüfung nach DIN VDE 0100-600, die gem. BGV A3 (S.12) von einer Elektrofachkraft alle vier Jahre durchzuführen ist.

Hersteller empfehlen eine mindestens halbjährliche Prüfung durch den Nutzer.

Hier erreichen Sie uns:

Inh. Dieter Mauerer

Beuthener Straße 35a

D-81929 München

 

Telefon:     089  225 30 884

Telefax:      089  225 30 548

Mobil:       0176  234 62 531

Email:       mauerer@eka-technik.com

EINBRUCH - DIEBSTAHL - VANDALISMUS

Staatliche Förderungen für mehr Sicherheit

Beugen Sie vor --> Alarmanlage !

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot dazu.

Quelle: Busch-Jaeger

Erfahren Sie mehr dazu unter INFORMATIVES oder RAUCHMELDER

Quelle: OPTOLED LIGHTING GmbH

LED-Bänder sind voll im Trend und gewinnen immer mehr an Bedeutung.

Ihr Einsatzsgebiet scheint grenzenlos zu sein.

Sie möchten lange daran Freude haben, dann greifen Sie zu Qualitätsprodukten vom Fachhandel.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Mauerer / EKA-Technik